http://www.india-reizen.locateindia.com
India Reizen  
home - about us - contact us - query - email
India ReizenIndia ReizenIndia Reizen  
India Reizen India ReizenIndia ReizenIndia Reizen  
 
Rajasthan Tours
Rajasthan Tours
  Rajasthan Reisen
  Taj Mahal, Festungen
  Taj, Tiger und Tempel
  Höhepunkte Indiens und Nepals
  Königlichen Reisen - Heritage Hotels
 
South India Tours
South India Tours
  Südindien Rundreise
  Backwaters von Kerala
 
Wildlife Tours
Wildlife Tours
  Goldenes Dreieck und Ranthambore Nationalpark
 
Golden Triangle Tours
Golden Triangle Tours
  Goldenes dreieck
 
Indian Spa Resorts
Home >> Backwaters von Kerala

India Reizen

Backwaters von Kerala


Duration : 10 Tage
Destination : Bombay/Mumbai - Cochin - Periyar - Kumarakom - Alleppey - Trivandrum - Mumbai
Tag 01 :
Ankunft vor Mitternacht in Bombay. Transfer zum Hotel.

Tag 02 : Gateway Of India, Mumbai Tour & Travels
Salaam Bombay! Mit diesem Willkommensgruß aus dem bekannten Film beginnt für Sie die Reise in Indien. Und das bedeutet die Begegnung mit indischer Landschaft, mit Kunst und religiöser Kultur, erleben Sie das pulsierende, schrille Leben der indischen Megastadt. Nirgendwo sind Indiens Kontraste intensiver als hier. Bombays Slums zählen zu den schlimmsten, aber am Malabar Hill gibt es angeblich mehr Millionäre als in Manhattan. Wie eine Kinokulisse umgibt einen die Hinterlassenschaft der Briten: Bahnhöfe, Museen und Postämter in einem Mix viktorianisch-neogotisch-indosarazenischer Stile. Um Tempel, Moscheen und Märkte dröhnt der Verkehr und droht Bombay in Abgasschwaden zu ersticken. Bombay ist Indiens wirtschaftliches Zentrum. Fast die Hälfte aller im ganzen Land eingenommenen Steuern sollen hier gezahlt werden. Aber bisher ist noch jede Stadtverwaltung mit ihren Versuchen gescheitert, Massenelend und Wohnungsmangel, Prostitution und Kriminalität wirksam einzudämmen. 12 Mio. Menschen leben offiziell in der bevölkerungsreichsten Stadt Indiens. Weitere 3 Mio. pendeln regelmäßig aus den Vororten. Früher wohnten auf den Inseln Kolis, Fischer, die sich als Hilfsarbeiter verdingen mussten und dann Kulis genannt wurden. 1534 überließen Muslimfürsten die Insel Salsette und sieben weitere unbedeutende sumpfig-salzige Inseln den Portugiesen. Sie nannten ihre neue Besitzung Bom Bhia, "schöne Bucht", in zufälligem Gleichklang mit dem der Hindu-Göttin Mumba, die auf einer der Inseln verehrt wurde - daher der jetzt neu-uralte Name Mumbai für die Stadt, die sich in viereinhalb Jahrhunderten so radikal verändert hat. 1661 wurde Bombay britisch. Seither wurden die Inseln durch Landaufschüttungen zu einer großen Halbinsel verbunden - noch heute ringt man dem Meer Land ab. Kaufleute und Händler aus vielen Teilen Indiens sowie Anhänger verschiedener Religionen - Parsen, Jains, Muslime, Sikhs - siedelten sich mit den Hindus in der neuen Niederlassung an, die König Carles II. an die "Ost-Indien-Company" verpachtet hatte. Handel und Industrie boomten nach dem Bau der ersten Eisenbahn 1853. Seit der Suezkanal den Seeweg nach Indien stark verkürzt, stieg Bombay in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum führenden Seehafen British-Indiens auf.

Die Parsen, eine der kleinsten, aber einflussreichsten Religionsgemeinschaften Bombays, wanderten schon im 7. Jahrhundert aus Persien nach Indien ein. Ihre Toten werden weder beerdigt noch verbrannt, sondern bei den Türmen des Schweigens nahe dem Malabar Hill ausgesetzt.

Morgens Entspannung im Hotel. Erholung vom Flug. Am Nachmittag Besichtigungen in Bombay mit dem "Gateway to India", Mani Bhavan, wo Mahatma Gandhi während seiner Bombay Besuche wohnte, jetzt ein Museum mit Fotos, Briefen und persönlichen Gegenständen. Besuch des Prince of Wales Museum und des Jain Tempel. Fahrt zu den Malabar Hills, wo sich die Hängenden Gärten befinden, ein Kunstwerk der Landschaftsplaner, in dem Gärtner unablässig die Büsche stutzen, damit sie die Formen von Affen, Elefanten und Giraffen behalten. Fahrt entlang des etwa 5 km langen Juhu-Strandes. Rückkehr zum Hotel.
Übernachtung in Bombay.

Tag 03 : Island, Cochin Holiday Tours
Transfer zum Flughafen. Flug nach Cochin.
Als "Königin des Arabischen Meeres" hat man Cochin (600.000 Einwohner) gefeiert. Die Hafenstadt im Zentrum der Malabar-Küste gelangte durch den Export von Gewürzen über das Arabische Meer nach Europa zu Reichtum. Der Naturhafen von Cochin war erst im 14. Jahrhundert durch eine Überflutung in der Lagunen-Landschaft entstanden. 1929 wurde mit dem Ausbau des modernen Hafens begonnen, jüngst wurde ein internationaler Flughafen eröffnet. Die Stadt Cochin liegt auf mehreren Inseln vor der Festlandsstadt Ernakulam. Mehrere Fährlinien verbinden Willingdon Island (mit dem kleineren älteren Flughafen) mit den Inseln Bolghatty, Candle und Gundy sowie den Halbinseln Mattancherry und Vypen. Im Süden Ernakulams breitet sich die Industrie aus. Mit einer Fähre von der Main Boat Jetty in Ernakulam gelangt man in den ältesten Teil Cochins, die Altstadt beim Fort-Viertel von Mattancherry, wo die alten Häuser und Speicher der Gewürzhändler vor sich hin träumen. Ost und West sind sich hier schon immer begegnet, die erste portugiesische Ansiedlung entstand hier bereits im 16. Jahrhundert. 1663 nahmen die Holländer den Hafen in Besitz, 1796 eroberten die Briten Cochin. Lange vorher hielten sich arabische Händler hier auf ebenso wie die Chinesen, deren typische Fischernetze an Hebebalken noch heute anzutreffen sind. Abends Besuch einer Abendveranstaltung mit Kathakali-Tanz, dem traditionellen Tanz aus Kerala.
Übernachtung in Cochin.

Tag 04 :
Besichtigungen in Cochin mit dem Holländischen Palast, der jüdischen Synagoge, Fort Kochi, St. Francis Kirche, Santa Cruz Basilika, Holländischer Friedhof, chinesischen Hebenetzen, Willingdon Island und Hill Palace Museum.
Übernachtung in Cochin.

Tag 05 : Spice village, Periyar Holiday Packages
Nach dem Frühstück Besuch einer der Hauptattraktionen der Gegend, der "Sternen-See". Er ist ein Vermächtnis des ehemaligen britischen Steuereintreibers, Sir Vere Levinge, der mit Hilfe von Dämmen drei zusammenführende Flüsse zu einem See aufstauen ließ. Es bietet sich die Möglichkeit, eine Bootsfahrt zu unternehmen oder etwas zu entspannen und die Atmosphäre zu genießen.
Weiterreise zum Periyar Wildreservat.

Tag 06 :
Das Periyar Wildreservat ist etwa 780 qkm groß, ein schönes Stück Dschungel, seit 1934 zum Schutz der wild lebenden Elefanten, Tiger und vieler anderer Tiere eingerichtet. Bei der morgendlichen Bootsfahrt über den Periyar-See kann man fast immer Tiere am Ufer beobachten. Der Park ist nicht nur für seine Elefanten und Tiger bekannt, sondern es finden sich Hirsche, Wildschweine, Leoparden, Bisons, Affen und viele kleinere Bewohner der grünen hügeligen Landschaft. Ein wunderschöner Platz, das saftige Grün und die Stille auf sich wirken zu lassen.

Weiterfahrt nach Kumarakom. Unterwegs in der Nähe von Trivandrum Halt am Vizihiniam Hafen.
Übernachtung in Kumarakom.

Tag 07 : Sachindram, Kerala Travel Packages
Morgens Weiterreise nach Alleppey, oft als Venedig des Ostens bezeichnet. An der Strecke Stop in Trivandrum zu einer kurzen Stadtbesichtigung. Auf einer Fläche von 2400 qm steht der Tempel von Sri Padmanabhaswamy, dessen Alter auf 260 Jahre geschätzt wird. Das aus dem Jahr 1880 stammende Napier Museum, dessen Gebäude eine Kombination aus Baustilen von Kerala, der Moghulzeit, chinesischen und italienischen Einflüssen ist. Sri Chitra Kunstgalerie mit Malereien der Mughal, Rajput und Tanjore Kunstschule. Fahrt nach Quilon, auch als Kollam bekannt, mit seiner bewegten Vergangenheit. Es war seit jeher ein internationaler Handelsplatz und bis heute ist es ein prosperierendes Wirtschaftszentrum. Am Stadtrand befindet sich der malerische Astamudi-See. Es wird erzählt, dass die jetzige Stadt erbaut wurde vom Syrischen Geschäftsmann Sapir Iso im 9. Jahrhundert. Kollam beherbergt auch die Kerala State Cashew Development Corporation. Ein Highlight ist auch der Besuch des 48 m hohen Thangassery Leuchtturms, erbaut im Jahr 1902. Weitere Besichtigungspunkte sind der Ananda Valleeswaram Tempel, die Pullichira Kirche aus dem Jahr 1700 und Chinnakkada Palli, eine der ältesten und bekanntesten Moscheen der Stadt. Die Fahrt führt weiter nach Alleppey, wo Ihr Hausboot auf Sie wartet.

Ihr Hausboot hat einen Balkon mit komfortablen Liegestühlen (perfekt für einen "Sundowner"). Die Kabinen sind komplett eingerichtet mit privatem Badezimmer. Jedes Boot ist mit einer Küche ausgestattet und ein Koch reist ebenfalls mit, der für Sie Spezialitäten Keralas mit Meeresfrüchten und viel Gemüse nach traditionellen Rezepten zubereitet.

Der Bundesstaat Kerala - ein Erlebnis besonderer Art. Nirgends auf der Welt bietet sich so eine Landschaft. Das grüne Wasser wie ein seidener Teppich auf der Erde. Die Palmen am Ufer mit ihrer Spiegelung in den Backwaters stören die Ruhe nicht. Kormorane tauchen ein und auf. Das ländliche Leben in den Backwater-Dörfern fließt ohne Hektik mit. Der Gesang eines Kuckucks unterbricht gelegentlich die unbeschreibliche Ruhe und Stille. Sie gleiten gemächlich dahin. Übernachtung an Bord.

Tag 08 : Houseboat, Trivandrum  Vacation Packages
Heute werden Sie geweckt vom Gezwitscher der Vögel und dem Plätschern des Wassers. Nun wird das Frühstück zubereitet und Sie genießen es während das Boot gemächlich auf den Backwaters dahingleitet. Das Boot befährt unterschiedliche Kanäle und Wasserwege und es ergeben sich immer wieder Gelegenheiten zu einem kurzen Stop am Ufer, um einen Blick auf das Alltagsleben der ländlichen Bevölkerung zu werfen. Später wechseln Sie vom Hausboot auf ein schnelleres Boot, das in 3 Stunden zur Anlegestelle von Kottayam fährt. Dort wartet der Wagen zur Fahrt nach Trivandrum an den Kovalam Strand.

Übernachtung im Strandhotel. Das Resort hat ein Ayurveda-Zentrum.

Tag 09 :
Morgens Aufenthalt im Hotel bis zum Transfer zum Flughafen in Trivandrum für den Flug nach Bombay. In Bombay Transfer zu einem Hotel nahe dem Flughafen. Entspannen bis zur Fahrt zum Flughafen.

Tag 10 :
Abflug von Bombay zum Heimatflughafen meist sehr früh morgens.

Backwaters von Kerala Reservation Form


(* represents compulsory fields)
* Name :  
* Your Country :  
* Phone : (Include Country/Area Code)  
* E-Mail Address :  
* Tentative Date of Travel:  
Duration of Travel
in India (Approx.):
 
No. of People Travelling:   Adult       Children
* Any specific requirements:  
*Verify Request : verification image, type it in the box 


Rajasthan Tour Packages

India Tour Packages

Home About Us Conatct Us Query E-Mail